Autoreise mit Kinder (Urlaub ohne Stress) – 8 Tipps

Ab Pfingsten beginnt wieder die Reisezeit mit dem Auto in Richtung Süden. Eine Blechlawine rollt von Deutschland in Richtung Italien oder andere europäische Länder. Wenn man mit Kindern unterwegs ist, sollte man verschiedene Tipps beachten, damit die Fahrt nicht zur Tortur wird. Denn wenn die Kinder auf dem Rücksitz unruhig werden, kann das auch für den Fahrer unangenehme Folgen haben. Aus diesem Grund sollte die folgende Tipps beachten, damit man entspannt und ohne Stress am Urlaubsziel ankommt.

  1. Versuchen sie Kleinkinder nie aus ihrem Schlaf-Wach-Rhythmus herauszubringen. Planen Sie Ihre Fahrt so, was das Kind ganz normal schlafen kann.
  2. Bei längeren Strecken ist es sinnvoll eine Nacht in einem Hotel zu schlafen. Fahren Sie maximal 500 bis 600 km pro Tag mit einem Kind.
  3. Versuchen Sie viele Pausen zu machen und sich Rastplätze mit Kinderspielplätzen auszusuchen. Hier sollten sich die Kinder etwas austoben, damit sie das nicht während der Fahrt im Auto tun.
  4. Nehmen Sie für die Fahrt viele Spiele mit, damit sich die Kinder beschäftigen können. Auch Zeichenbücher sollte man immer im Auto zu handhaben.
  5. Wenn man nur ein einziges Kind hat, sollte man auf dieses besonders gut eingehen. Nach mehreren Stunden wird diesem Kind auf dem Rücksitz sehr langweilig. Diesen Punkt sollten Eltern beachten.
  6. Etwas größere Kinder sollten eventuell einen Nintendo oder eine Sony PSP für die Fahrt dabei haben, damit sie sich beschäftigen können. Auf die tragbaren Konsolen kann man in den meisten Fällen auch Filme laden.
  7. Haben Sie immer etwas zum Essen dabei, wenn die Kinder Hunger bekommen. Sonst müssen sie immer an einen Rastplatz fahren. Das kostet viel Nerven und Zeit wenn man in den Urlaub fährt.
  8. Damit Kinder längere Fahrten überstehen können, sollten sehr gute Kindersitze im Auto vorhanden sein. Diese sollten bequem und den höchsten Sicherheitsstandards entsprechen.

Werbung