Broschüren drucken – Diese Programme helfen bei der Gestaltung von Broschüren

Trotz vieler Webseiten, Newsletter, Pop-Up Fenster und Co. haben Broschüren nach wie vor einen festen Platz unter den Marketinginstrumenten. Professionelle Broschüren mit aussagekräftigem Inhalt haben anders als bei flüchtigen Medien einen bleibenden Wert und geben darüber hinaus den Leistungen von Unternehmen eine visuelle Gestalt. Jede Broschüre trägt zum Image eines Unternehmens bei. Aber um einen bleibenden Eindruck beim Betrachter zu hinterlassen, müssen die Inhalte der Broschüre perfekt gestalterisch umgesetzt werden. Dazu bieten zahlreiche Programme das professionelle Designen von Broschüren an. Mit wenigen Klicks kann man auf der Website von flyerpilot günstig Broschüren gestalten und diese in einem zuverlässigem Druckverfahren drucken lassen.

Die richtige Software für  professionelle Broschüren

Das Erstellen von Broschüren ist nicht schwer und wird heutzutage mithilfe von verschiedenen Gestaltungsprogrammen und Assistenten erleichtert. Man muss auch keine tausende Euro für das richtige Programm ausgeben. In den letzten Jahren hat sich ein Trend entwickelt, wonach besonders wertvolle Programme auf der Basis von Open Source zur Verfügung gestellt werden. Für die Anschaffung professioneller Programme wird jedoch meist ein hohes Grundkapital benötigt und gerade kleine Unternehmen oder Privatanwender können sich die Anschaffung in den meisten Fällen kaum leisten.

Die führenden und wohl bekanntesten Programme zur professionellen Erstellung von Druckerzeugnissen wie Plakaten oder Broschüren sind Adobe InDesign oder Adobe Illustrator. Vor allem InDesign bietet nicht nur vielfältige und gestalterische Möglichkeiten, es wird von Medienunternehmen erfolgreich und kostengünstig zur Erstellung sämtlicher Druckerzeugnisse wie Broschüren genutzt.

Wer auf ein paar Funktionen verzichten kann und Geld sparen will, kann die Gestaltung auch mit dem kostenfreien Programm GIMP vornehmen. Diese Software ist eine Open Source Entwicklung der beliebten Adobe Software und hat einen wichtigen Teil der Funktionen übernommen, dabei wird nur auf Entwicklungen im Bereich des Interface verzichtet. Dank Schnittmarken, Effektbrowsern und anderen Werkzeugen kann man mit diesem Programm Broschüren optimal erstellen und anschließend in den Druck geben.

Mit dem Programm Microsoft Publisher gelingen ebenso ansehnliche Broschüren, allerdings ist diese Softaware nicht als Freeware erhältlich. Eine weitere kostenfreie Variante hingegen ist die Software Scribus. Es ist vergleichbar mit Adobe PageMaker oder Adobe InDesign und für Broschüren mit kleiner Seitenzahl sehr gut geeignet.

 


Werbung