Mobbing im Internet

Mobbing in der Schule oder am Arbeitsplatz ist ein starkes gesellschaftliches Problem. Doch durch das Internet gibt es viele betroffene, die noch heftiger Attackiert werden. In Netzwerken werden verschiedene Personen mit beleidigungen und Schmähungen überschüttet.

Das führt dazu, dass die betroffenen Personen im Internet durch den Dreck gezogen werden. Im Zeitalter der digitalen Medien können ganze Mobbing Kampagnen im Internet durchgeführt werden. Die Drahtzieher können nach einer Zeit meistens nicht mehr ermittelt werden.

Der Tagesspiegel hat dazu einen sehr interessanten Beitrag veröffentlicht.Verschiedene Anbieter von Social Networks wollen das Mobbing im Internet bekämpfen und werden Schritte gegen Belästigungen und Beleidigungen einleiten. Das ist schon mal ein Weg in die richtige Richtung.

Sollten die Angriffe auf eine Person zu heftig werden, solltet Ihr eine Strafanzeige bei der Polizei aufnehmen lassen. Die Aufklärungsquote ist aber sehr gering und meistens sind die Täter nicht aufzuspüren. Dennoch hat die Polizei andere Möglichkeiten und könnte eventuell eingreifen.

Artikel auf tagesspiegel.de weiterlesen


Werbung