Social Network Krieg zwischen Google+ und Facebook

Nach dem Google+ von Suchmaschinenriesen erfolgreich am Markt platziert wurde, gibt es anscheinend nun den ersten Krieg zwischen den Social Network Giganten. Auf Facebook wurde ein Account und von einem Entwickler gesperrt, weil er über Google+ berichtet hat. Angeblich soll der Artikel eine Werbung für das neue Social Network von Google gewesen sein. Doch leider kann ich das nicht bestätigen. Auch Balrog hat dazu keine weiteren Informationen.

Daraufhin wurde der Artikel auf Facebook mit Bezug auf die Nutzungsbedingungen gelöscht. In diesen ist nämlich zu lesen, dass sich Facebook das Recht nimmt, Werbenachrichten von Konkurrenzthemen löschen zu dürfen. Das ist in diesem Fall passiert. Facebook ist sogar noch weitergegangen und hat den kompletten Account des Entwicklers gelöscht beziehungsweise gesperrt.

An solchen Aktionen kann man schon erkennen, was in dem Bereich in Zukunft passieren wird. Facebook ist der Platzhirsch und möchte auf keinen Fall die Nutzer an Google+ verlieren. Es wird eine sehr spannende Geschichte werden, diese beiden Giganten des Internets im Social Network Krieg zu beobachten. Denn keiner möchte sich die Blöße geben und dem anderen einen Marktanteil zu einfach hergeben. Facebook kämpft mit allen Mitteln gegen Google+ an.

Werbung

Wer wird den Kampf gewinnen? Google+ oder Facebook?

Einen Tipp zu geben, welches Social Network in Zukunft der Marktführer werden wird, kann man jetzt noch sehr schwer einschätzen. Aktuell hat Facebook die Nase um Längen vorn. Alleine die Anzahl der registrierten Mitglieder bei Facebook ist enorm. Doch die Machtposition von Google mit der Suchmaschine ist ein ernst zunehmender Konkurrent für Facebook.

Das hat man schon in den ersten Tagen nach dem Start von Google+ gesehen. In kürzester Zeit haben sich einige Millionen Nutzer bei Google+ registriert und wollten etwas über den Service wissen. Aktuell sehe ich Facebook mit einem Vorteil. Doch dieser könnte schneller Schrumpfung als ihnen lieb ist.

Beide Anbieter sind die größten Datensammler im Netz

Egal für welchen Anbieter man sich entscheidet, man sollte immer vor Augen haben, das Google und Facebook die größten Datensammler im Netz sind. Ich kann euch nur raten nicht zu viel von euch preiszugeben. Denn keiner weiß ganz genau, was mit den gespeicherten Informationen bei den beiden Anbietern passiert. Aus diesem Grund ist hier Vorsicht geboten. Das gilt natürlich nicht nur für die Social Network Anbieter. Ihr solltet im kompletten Internet darauf aufpassen.

Der Artikel stammt aus dem Jahr 2011 und ist nicht mehr aktuell!


Werbung