Amazon Prime, Netflix und Co. richtig kündigen

Netflix

Streamingdienste wie Amazon Prime Video, Netflix oder Maxdome erfreuen sich immer größerer Beliebtheit – nicht zuletzt wegen der einfachen Nutzung und des großen Angebots. Wer sich noch nicht für einen Anbieter entschieden hat, hat Glück – viele Anbieter bieten an, den Service erstmal kostenfrei zu testen. Allerdings sollte man dabei beachten, dass man den Vertrag wieder kündigen muss, wenn man den Dienst doch nicht weiter nutzen will. In diesem Artikel zeigen wir, wie man seinen Account bei den beliebtesten Streamingdiensten deaktiviert, so dass keine Kosten (mehr) anfallen.

Amazon Prime Video kündigen

Amazon Prime bietet die Möglichkeit, den „Instant Video“ Service kostenfrei für 30 Tage zu testen. Wird zum Ende des Testzeitraums nicht gekündigt, verlängert sich die Mitgliedschaft automatisch. Die Kündigung reicht man wie folgt ein: Im Menüpunkt „Mein Konto“ rechts neben dem Suchbalken findet sich ein Unterpunkt, der auch „Mein Konto“ heißt. Klickt man auf diesem Menüpunkt, gelangt man zur Kontoübersicht. Hier wählt man im Abschnitt „Einstellungen“ den Punkt Amazon Prime-Mitgliedschaft verwalten.

Amazon Prime kündigen
Amazon Prime kündigen

Möchte man die Mitgliedschaft Kündigen, klickt man auf den Punkt „nicht verlängern“ beziehungsweise „Mitgliedschaft beenden“. Natürlich verliert man dadurch auch die weiteren Privilegien wie den Prime-Premium Versand, die Morning Express Lieferung für 5€ oder die Twitch-Prime Mitgliedschaft.

Amazon stellt übrigens auch hier eine Kurzanleitung zur Verfügung.

Netflix kündigen

Auch die Kündigung bei Netflix gestaltet sich relativ einfach: Über die Startseite (oder jede beliebige Unterseite) navigiert man auf sein Profil. Daraufhin öffnet sich ein Drop-Down-Menü, in dem man den Menüpunkt „Ihr Konto“ auswählt. Im anschließenden Bildschirm findet sich links ein großer Button mit der Beschriftung „Mitgliedschaft kündigen“. Klickt man diesen, muss die Kündigung noch mit einem weiteren Klick bestätigt werden. Anschließend bekommt man eine Kündigungsbestätigung per E-Mail. Netflix kann man dann noch solange weiternutzen, bis der Abrechnungszeitraum (bis zu einem Monat) abgelaufen ist. Weitere Kosten fallen nicht mehr an.

Eine sehr gute Anleitung mit Bildern zu dem Thema findet sich auch hier.

Maxdome kündigen

Bei maxdome kommt es bei der Kündigung auf die Form des geschlossenen Vertrages an: Entweder Einzelabruf oder das Monatspaket. Die gute Nachricht: Der Einzelabruf muss nicht gekündigt werden, wer nicht mehr für Filme bezahlen will, der leiht einfach keine mehr aus.

Ein wenig mehr Aufwand ist die Kündigung des Monatspakets. Diese kann mit einer Kündigungsfrist von 14 Tagen zum jeweiligen Vertragsmonat gekündigt werden. Die Kündigung kann schriftlich oder telefonisch erfolgen, während die telefonische Variante sehr bequem ist, empfiehlt sich jedoch die schriftliche Variante zu wählen, um einen Nachweis in der Hand zu haben, falls doch etwas schief gehen sollte. Die Kündigungen kann man an die folgenden Adressen richten:

  • Telefonisch: 089 / 78 79 79 33
  • Per Fax: 089 / 78 79 78 67
  • Schriftlich: maxdome GmbH, Kundenservice, Medienallee 7, 85774 Unterföhring

Fazit

Die meisten Anbieter machen die Kündigung für den Kunden einfach, oft sogar online. Trotzdem liegt es natürlich am Kunden selbst, die Kündigungsfristen nicht zu verpassen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*