Tipps für den Kauf von Tintenpatronen

Wenn man sich im Internet eine Tintenpatrone für seinen Drucker kaufen möchte, sollte man einige Punkte beachten. Besonders Unternehmen sollten verschiedene Tintenpatronen oder Nachfüllsets verwenden um Kosten einzusparen. Denn auch nachgebaute Tintenpatronen haben eine sehr gute Qualität und einen günstigen Preis.

Die Patronen sind häufig teurer als die Drucker

Wenn man im Fachhandel nach einem neuen Drucker sucht, findet man sehr schnell heraus, dass die Preise gar nicht mehr so hoch sind. Die Hersteller verdienen beim Verkauf der Druckerpatronen. Diese können häufig teurer als das gesamte Gerät werden.Aus diesem Grund, sollte man sich vor dem Kauf über die Kosten der Patronen informieren. Zusätzlich gebe ich euch den Tipp die Preise der nachgebauten Tintenpatronen im Internet zu prüfen. Denn hier kann man sehr viel Geld einsparen. Original Produkte der Hersteller HP, Lexmark oder Brother sind perfekt auf einen Drucker abgestimmt. Doch der Preis ist meistens deutlich höher.

Folgende Tipps sind wichtig

  • Nicht unbedingt den billigsten Drucker kaufen. Es sollten die Kosten für die Patronen geprüft werden.
  • Gibt es für das Modell auch Nachfüllkits für die Druckerpatronen.
  • Nach Testberichten im Internet suchen und vergleichen.
  • Die billigsten Tintenpatronen sind nicht immer die besten. Vergleichstests von Fachmagazinen prüfen auch die Qualität und zeigen euch die Preis-Leistung der verschiedenen Produkte an. Diese Tests solltet Ihr euch genau durchlesen.
  • In Onlineshops kann Druckerzubehör sehr günstig bestellt werden.
  • Auf den Verbrauch des Druckers achten. Wenn ein Drucker sehr viel Tinte benötigt, sollte man sich vielleicht für ein anderes Modell entscheiden. Die Druckkosten pro Blatt sollten unbedingt beachtet werden.

Nicht das neueste Modell eines Druckers kaufen

Die großen Firmen auf dem Druckermarkt versuchen gegen die Hersteller von Ersatztintenpatronen vorzugehen. Das wird durch immer kürzere Markteinführungen von neuen Druckern gemacht. Damit wird es den Produzenten von Ersatztonen immer schwieriger gemacht, die neuen Patronen herzustellen. Wenn man jedoch ein älteres Gerät gekauft hat, wird man kein Problem haben und auch nachgefüllte Patronen auf dem Markt finden. Bei ganz neuen Druckermodellen kann es entweder eine Zeit lang dauern oder es gibt überhaupt keine Ersatzpatronen von einem No Name Hersteller. Eine kurzes Gespräch im Fachhandel hilft schon dabei, einen Drucker zu finden, der schon eine längere Zeit auf dem Markt etabliert ist.

Werbung


Werbung